Waldschulprogramm


Walderlebnistag

Im Auftrag der Berliner Forsten bieten wir abwechslungsreiche Waldtage für Klein und Groß an. Dabei gelten für uns folgende Schwerpunkte:


Walderlebnis

Wir pirschen, lauschen, beobachten, spielen und lachen gemeinsam, denn bei uns wird der Wald zum Lernort, zur Forschungsstätte und zum Abenteuerspielplatz. Dabei klären wir so ganz nebenbei Wer macht Was, Wie, Wo, Wann und Warum im Wald.


Walderfahrung

Ob nun duftende Blüten, kühle Sommerluft, süße Waldfrüchte oder weiße Pracht - der Wald bietet zu jeder Jahreszeit Möglichkeiten, seine Sinne zu schärfen und die wohltuende Ausstrahlung der Natur zu genießen.


Waldverständnis

Unsere Waldtage sind so praxisnah und anschaulich gestaltet, dass die ökologischen Zusammenhänge, die Bedeutung des Waldes und die entsprechende Pflege durch die Berliner Forsten auch ohne Lehrbücher verstanden werden.



Zum Anfang

Ein Tag bei uns

Eine Schulklasse öffnet das Tor zu unserem Gelände:
„Gibt es hier Schlangen?”, „Wo sind die Tiere?”, „Warum ist der Baum so krumm?” Fragen über Fragen, die wir im Verlaufe des Vormittags klären werden.
Zunächst gehen die Kinder ins Haus, um einige Bewohner des Waldes näher kennen zu lernen, denn in unserem nachgestalteten Wald (Diorama) gibt es viele Tiere zu sehen. Krönender Höhepunkt des ersten Veranstaltungsteils ist das Krabbeln durch den „Fuchsbau”.
Nach einer kleinen Stärkung wird unser Außengelände inspiziert: Ob nun die Tierweitsprunganlage oder der Barfußpfad; stets werden die Erlebniselemente entdeckt und natürlich auch ausprobiert.
Auf dem anschließenden Erkundungsgang wird der Plänterwald zum Abenteuer, denn mit Becherlupe oder Fernglas werden die Geheimnisse des Waldes aufgespürt und erforscht.
Die Erfahrungen und Schlussfolgerungen der kleinen Forscher sind dann so vielfältig wie der Wald selbst: „Ich höre einen Specht klopfen”, „Mein Käfer schillert wie ein Edelstein” oder „Die Rinde ist ja wie Elefantenhaut!”
Nach ca. 4 Stunden endet ein typischer Waldtag bei bzw. mit uns.
Die Kinder verlassen uns nach einem erlebnisreichen Tag mit vielen Eindrücken, neuen Erkenntnissen und meistens mit einem strahlendem Gesicht: „Können wir wieder kommen?”...

Zum Anfang

Themenorientierte Veranstaltungen

Gern konzipieren wir auch themenorientierte bzw. unterrichtsbegleitende Veranstaltungen, um den Schülern auch solche Themen wie Luft und Klima begreifbar zu machen.
Dabei orientieren wir uns an aktuelle Erfordernisse, wie z.B. den Anforderungen einer Bildung für nachhaltige Entwicklung.
Im Sinne einer Vertiefung der Beziehung der Kinder zum Wald, freuen wir uns auch über engagierte Lehrer, die mit eigenen Themenwünschen oder Interesse an einer Veranstaltungsreihe bzw. Projektwoche bei uns anfragen. Folgende Veranstaltungen sind beispielgebend:

Zum Anfang

Wildkräuter zum Reinbeißen

Im Frühjahr, wenn im Plänterwald der Wunderlauch zu sprießen beginnt, weihen wir Schulklassen, Familien und auch individuell angemeldete Gruppen in die Kunst des Kräutersammelns ein. Wer hätte gedacht, dass man aus Buchenblättern einen schmackhaften Salat zubereiten oder mit Giersch eine leckere Kräuterbrause herstellen kann?
Natürlich endet die Veranstaltung mit dem gemeinsamen Zubereiten und Verkosten von Wildkräuterspeisen und -getränken der Saison.

Zum Anfang

Fledermausführungen

Wenn die sogenannten Wochenstuben der Fledermäuse aufgelöst werden, kann man die attraktiven Tiere bereits in der Dämmerung mit großem Erfolg beobachten. Deshalb bieten wir im August Fledermausführungen für Jung und Alt an.
Die Fledermausveranstaltung dauert ca. 3 Stunden. Mit einer Taschenlampenführung in unserem nachgestalteten „Waldstück” (Diorama) und einem kurzen Dia- Vortrag stellen wir einige Fledermausarten und andere Nachttiere vor. Anschließend suchen wir unseren Fledermausgarten auf, um uns mit kleinen Geschichten und Spielen auf den abendlichen Erkundungsgang einzustimmen. Danach begeben wir uns ausgerüstet mit bat-Detektoren in den Wald und an die Spree, um die fliegenden Kobolde hören und sehen zu können.
Gerne wandern wir auch vormittags mit Schulklassen auf den Spuren der Fledermäuse durch den Plänterwald. Nur eins ist klar: Fledermäuse sind dann nicht zu beobachten, weil die Nachtflatterer dann schlafen

Zum Anfang

Energie im Wald

Für uns „Waldmenschen” stehen Sonnenenergie und Holz als erneuerbare Energieträger im Mittelpunkt.
Ziel ist es, den Schülern auf spielerische Weise ein Grundwissen zum Werkstoff und Energieträger Holz zu vermitteln.
Trotz der Komplexität der Thematik wird Wert darauf gelegt, dass die Schüler durch eigene Erfahrungen ihr Wissen erweitern und ihre Beobachtungsgabe schärfen.



Zum Anfang

Sonderveranstaltungen

Familiensonntage

In unregelmäßigen Abständen ist unser Haus auch sonntags für Besucher geöffnet. Diese Sonntage stehen dann unter einem bestimmten Motto, zu dem dann Vögel beobachtet, Bäume betrachtet, gebastelt und gespielt werden.
Die nächsten Familiensonntage finden Sie unter: Aktuelles

Thematische Führungen

Wander- und andere Freizeitgruppen können bei uns Waldspaziergänge mit verschiedenen Schwerpunkten (z.B. Historie des Plänterwaldes, Baum & Poesie, Gefiederte Frühlingsboten) buchen. Weitere (Wald)Wünsche werden nach Absprache gewiss auch realisiert!"





Lehrerfortbildungen

Die Veranstaltungen wenden sich in erster Linie an Sachkundelehrer/innen, die ihre Kenntnisse und Fähigkeiten zum Thema „Lebensraum Wald” vertiefen wollen.
Es können thematische Fortbildung zu den Themen Wald, Holz oder Tiere des Waldes gebucht werden. Besonders empfohlen werden jedoch Fortbildungen, bei denen die Lehrer selbst die Natur mit allen Sinnen erfahren, um aus der eigenen Wahrnehmung heraus, den Kindern nicht mehr allein nur Wissen über die Natur vermitteln, sondern auch den Blick, das Ohr und die Nase für die Schönheit der Natur.

Zum Anfang